Rehasport

Rehasport bei der HNT

Vom Arzt verordnet, von der Kasse bezahlt

Sport spielt bei der medizinischen Rehabilitation eine wichtige Rolle. Er wirkt den physischen und psychischen Folgen einer Verletzung oder einer körperlichen Beeinträchtigung entgegen. Obendrein dient er als Beitrag zur sozialen Stabilisierung sowie zur Teilhabe am Leben in der Gesellschaft. Vorrangige Ziele sind die Stärkung der Ausdauer und des Selbstgefühls sowie die Verbesserung der Koordination und Flexibilität. Regelmäßige und dauerhafte sportliche Betätigung sowie bessere Beweglichkeit und eine langfristige Steigerung der Belastbarkeit sind weitere erreichbare Ziele. Dabei hilft das Training in der Gruppe.

Rehasport wird vom Arzt verordnet und von den Krankenkassen zeitbegrenzt als Pflichtleistung bezuschusst. Der Leistungsumfang variiert je nach Schwere der Beeinträchtigung. Im Regelfall erfolgt die ärztliche Verordnung für die Teilnahme an 50 Übungsstunden à 45-60 Minuten in höchstens 18 Monaten, bei bestimmten Umständen auch bis zu 120 in 36 Monaten.

Aktuell bietet die HNT Rehasport für folgende Bereiche: beginnende Demenz, Diabetes, Herz, Lunge, Orthopädie, Schlaganfall, Psyche und bei Krebs-Diagnose. Die Teilnahme ist bei allen Kursen nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Einen Termin für eine Beratung und die Anmeldung können Sie telefonisch (040/7017443) oder über das Sportbüro vereinbaren.

Herzgruppen / Rehasport

Telefon: (040) 703 82 435

Die reguläre Sprechstunde im Sportbüro findet derzeit nicht statt. Vereinbaren Sie aber gerne telefonisch oder über das Sportbüro einen Termin mit uns.

  • Angebot
  • Trainingszeit
  • Leiter/in
  • Diabetes
  • 14:30-16:00
  • Bianca Barda
  • Lunge
  • 16:00-17:30
  • Anke Schacht
  • Rehasport bei Krebs
  • 16:00-17:00
  • Bianca Barda
  • Reha Rücken
  • 18:30-19:30
  • Anke Schacht
  • Angebot
  • Trainingszeit
  • Leiter/in
  • Herzsport
  • 19:00-20:00 (50 Watt)
  • Steffi Böhler
  • Herzsport
  • 20:00-21:00 (50-75 Watt)
  • Steffi Böhler
  • Lunge
  • 12:30-13:30
  • Bianca Barda
  • Lunge
  • 17:00-18:30
  • Anja Barkentin
  • Orthopädische Reha
  • 11:30-12:15
  • Bianca Barda
  • Orthopädische Reha
  • 16:30-17:30
  • Anni Busch
  • Orthopädische Reha
  • 17:30-18:30
  • Anni Busch
  • Orthopädische Reha
  • 17:00-17:45
  • Steffi Böhler
  • Orthopädische Reha
  • 18:00-19:00
  • Steffi Böhler
  • Schlaganfall
  • 14:30-16:00
  • HNT-Trainer/in
  • Angebot
  • Trainingszeit
  • Leiter/in
  • Rehasport bei Krebs
  • 16:15-17:15 (Energy Dance)
  • Anke Schacht
  • Angebot
  • Trainingszeit
  • Leiter/in
  • Lunge
  • 13:45-15:00
  • Anke Schacht
  • Orthopädische Reha
  • 11:30-12:15
  • Bianca Barda
  • Seelische Gesundheit
  • 14:00-15:00
  • Sonja Klatt / Sarah Meyer
  • Angebot
  • Trainingszeit
  • Leiter/in
  • Orthopädische Reha
  • 12:30-13:30
  • Joanna Luczak
  • Angebot
  • Trainingszeit
  • Leiter/in
  • Herzsport
  • 10:00-11:00 (Einsteiger 50 Watt)
  • HNT-Trainer-Team
  • Herzsport
  • 11:00-12:00 (ab 75 Watt)
  • HNT-Trainer-Team

Unser Rehasport-Training

Die bewegungstherapeutischen Gruppenübungen werden von unseren qualifizierten Trainern durchgeführt. Zuweilen werden die Veranstaltungen ärztlich betreut und überwacht. Unter fachmännischer Anleitung absolvieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer geregelte Sporteinheiten, um die eigene Gesundheit zu stärken. Sowohl sportmethodische als auch pädagogische Aspekte fließen bei den Übungen ein, damit das Rehabilitationsziel erreicht und gesichert wird.

Das Training ist stets organorientiert. Es dient dem Funktionserhalt, der Beseitigung von Funktionsstörungen sowie dem Wiederaufbau einzelner Organsysteme oder Körperteile. Unterlegt mit harmonischer Musik kombinieren wir Gymnastik, Kräftigungsübungen, Ausdauertraining und Entspannung. Auf diese Weise tragen wir maßgeblich dazu bei, Ihr Risiko für das Auftreten von Folgeschäden zu vermindern. Es ist eine sinnvolle Investition in Ihre Gesundheit.

Für wen ist Rehasport?

Dieser wohltuende Rehasport richtet sich insbesondere an Menschen mit Bewegungseinschränkungen aufgrund einer orthopädischen Erkrankung oder nach einer OP – z. B. an Hüfte, Knie, Wirbelsäule oder Schulter. Außerdem haben wir spezielle Angebote für diejenigen, die von einem Schlaganfall, beginnender Demenz, einer Lungen- oder psychischen Erkrankung oder von chronischen Herz-Kreislauf-Beschwerden betroffen sind. Voraussetzung für die Teilnahme an einer unserer Reha- oder Herzsportgruppen ist die Fähigkeit selbstständig zu gehen.

Jeder, der unter Funktions-, Belastungs- und Aktivitätseinschränkungen leidet und von seinem Arzt Rehasport verschrieben bekommen hat, kann unser vielfältiges Angebot nutzen. Das Alter spielt dabei keine Rolle. Wir empfehlen nach operativen Eingriffen allerdings frühestens nach drei Monaten mit diesem Training zu beginnen. Die positiven Auswirkungen auf die Gesundheit sind unumstritten. Alltagsbeschwerden werden minimiert und krankheitsbedingte Folgeschäden entschieden bekämpft. Rehasport ist übrigens nicht nur für Menschen mit Bewegungseinschränkungen, Behinderungen, oder chronischem Leiden. Wenn Sie gerne Gruppensport treiben möchten und Ihren Gesundheitszustand verbessern wollen, sind Sie ebenso herzlich willkommen.