Regeln Sportpark Opferberg

Stand: 02.07.2021

Die nachfolgenden Regeln gelten für den gesamten Aufenthalt im Sportpark Opferberg. Das umfasst die An- sowie Abreise, das Bewegen auf dem Gelände und natürlich auch das Sporttreiben selbst. Beim Ausüben eures Sports sind zusätzlich die sportartspezifischen Vorgaben zu beachten.

Kein Zutritt mit akuten Symptomen

Personen, die typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus aufweisen, dürfen die Sportanlage nicht betreten und nicht am Sportbetrieb teilnehmen. Bekannte Symptome sind u.a. Husten, Fieber, Schnupfen, eine Störung oder der Verlust des Geruchs- oder Geschmackssinns und akute Atemnot. Nach der Rückkehr aus einem Risikogebiet sind unbedingt die vorgeschriebenen Quarantäne- und Vorsichtsmaßnahmen einzuhalten.

pikto-husten

Kein Zutritt mit akuten Symptomen

Personen, die typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus aufweisen, dürfen die Sportanlage nicht betreten und nicht am Sportbetrieb teilnehmen. Bekannte Symptome sind u.a. Husten, Fieber, Schnupfen, eine Störung oder der Verlust des Geruchs- oder Geschmackssinns und akute Atemnot. Nach der Rückkehr aus einem Risikogebiet sind unbedingt die vorgeschriebenen Quarantäne- und Vorsichtsmaßnahmen einzuhalten.

Zutritt nur für Sporttreibende

Um Ansammlungen zu vermeiden, ist der Zutritt zur Anlage den Sporttreibenden, Trainern/innen und Übungsleitern/innen vorbehalten. Zuschauern ist der Zutritt nicht gestattet. Bei Sportveranstaltungen können Ausnahmen gelten.

pikto-kein-kontakt

Zutritt nur für Sporttreibende

Um Ansammlungen zu vermeiden, ist der Zutritt zur Anlage den Sporttreibenden, Trainern/innen und Übungsleitern/innen vorbehalten. Zuschauern ist der Zutritt nicht gestattet. Bei Sportveranstaltungen können Ausnahmen gelten.

Eltern verlassen bitte die Anlage

Eltern und andere Begleitpersonen dürfen die Anlage nur betreten, um ihre Kinder zum Training zu bringen und wieder abzuholen. Eine Ausnahme hiervon gilt, wenn die Anwesenheit der Begleitperson zwingend erforderlich ist. Auf der Anlage müssen Eltern und Begleitpersonen den Mindestabstand von 1,5 m einhalten. Bei Sportveranstaltungen können Ausnahmen gelten.

pikto-eltern

Eltern verlassen bitte die Anlage

Eltern und andere Begleitpersonen dürfen die Anlage nur betreten, um ihre Kinder zum Training zu bringen und wieder abzuholen. Eine Ausnahme hiervon gilt, wenn die Anwesenheit der Begleitperson zwingend erforderlich ist. Auf der Anlage müssen Eltern und Begleitpersonen den Mindestabstand von 1,5 m einhalten. Bei Sportveranstaltungen können Ausnahmen gelten.

Den Mindestabstand einhalten

Auf der Anlage muss weiterhin der Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Personen eingehalten werden. Ausnahmen gelten unter anderem für Angehörige eines gemeinsamen Haushalts oder für Personen, zwischen denen ein familienrechtliches Sorge- oder Umgangsrechtsverhältnis besteht.

pikto-abstand-neu

Den Mindestabstand einhalten

Auf der Anlage muss weiterhin der Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Personen eingehalten werden. Ausnahmen gelten unter anderem für Angehörige eines gemeinsamen Haushalts oder für Personen, zwischen denen ein familienrechtliches Sorge- oder Umgangsrechtsverhältnis besteht.

Training mit Kontakt erlaubt

Innerhalb der Sportgruppe darf mit Kontakt und ohne Abstand trainiert werden. Dies gilt insbesondere für Mannschafts- und Kontaktsportarten sowie dann, wenn Kontakt für die Durchführung des Trainings notwendig ist. Ist die Sportausübung kontaktlos und mit Abstand möglich, so ist auch während des Trainings zu anderen Personen ein Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten. Eine zahlenmäßige Begrenzung der Sportgruppen gibt es nicht mehr. Die einzelnen Sportgruppen müssen zu anderen Sportgruppen aber weiterhin vor, während und nach dem Training mindestens einen Abstand von 2,5 m einhalten und dürfen sich mit den anderen Gruppen nicht kreuzen oder durchmischen.

pikto-kontakt-erlaubt

Training mit Kontakt erlaubt

Innerhalb der Sportgruppe darf mit Kontakt und ohne Abstand trainiert werden. Dies gilt insbesondere für Mannschafts- und Kontaktsportarten sowie dann, wenn Kontakt für die Durchführung des Trainings notwendig ist. Ist die Sportausübung kontaktlos und mit Abstand möglich, so ist auch während des Trainings zu anderen Personen ein Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten. Eine zahlenmäßige Begrenzung der Sportgruppen gibt es nicht mehr. Die einzelnen Sportgruppen müssen zu anderen Sportgruppen aber weiterhin vor, während und nach dem Training mindestens einen Abstand von 2,5 m einhalten und dürfen sich mit den anderen Gruppen nicht kreuzen oder durchmischen.

Es sind die gängigen Hygiene-Empfehlungen zu beachten

Dazu zählen u.a. Hust-/Niesetikette und gründliches Händewaschen. Nach Möglichkeit nutzt jeder nur sein eigenes, mitgebrachtes Trainingsequipment. Gemeinschaftlich genutzte Sportgeräte müssen vor dem Personenwechsel desinfiziert werden.

pikto-desinfektion

Es sind die gängigen Hygiene-Empfehlungen zu beachten

Dazu zählen u.a. Hust-/Niesetikette und gründliches Händewaschen. Nach Möglichkeit nutzt jeder nur sein eigenes, mitgebrachtes Trainingsequipment. Gemeinschaftlich genutzte Sportgeräte müssen vor dem Personenwechsel desinfiziert werden.

Kein Verweilen auf der Anlage

Nach Abschluss des Trainings muss das Gelände zügig verlassen werden. Auf ein frühzeitiges Kommen ist auch zu verzichten, um Ansammlungen zu vermeiden.

pikto-verweilen

Kein Verweilen auf der Anlage

Nach Abschluss des Trainings muss das Gelände zügig verlassen werden. Auf ein frühzeitiges Kommen ist auch zu verzichten, um Ansammlungen zu vermeiden.