HNT - News und Infos

Jun 08 2018

 

 

Erfolge beim Alstercup

Unser Ju-Jutsu-Nachwuchs hat sich erneut teuer verkauft. Beim 1. Alstercup im Ju-Jutsu Fighting und Bodenkampf räumten die fünf HNT-Starter am vergangenen Wochenende gleich drei Podiumsplätze ab. Neben einem ersten und zwei zweiten Plätzen lieferten alle Teilnehmer der Turnerschaft technisch gute und faire Kämpfe ab. Das Beste, was man in einem Wettkampf gewinnen kann, sind der Respekt und die Anerkennung seiner Gegner. Das ist Max, Noah, Julian, Yassin und Sami mit Bravour gelungen.

Yassin startete als jüngster HNTler in der Altersklasse U10 und konnte zwei seiner drei Kämpfe gewinnen. Damit sicherte er sich in seinem erst zweiten Turnier die Silbermedaille.

Auch Sami landete am Ende des Tages auf dem Silberrang. Er war genau wie Julian und Noah als Wettkampfneuling in das Turnier gegangen. Das Trio kämpfte in einer sehr stark besetzten Gruppe der U12 in einem Poolsystem. Julian und Noah erreichten am Ende punktgleich den fünften Rang. Sami konnte sich bis ins Finale vorkämpfen, wo er sich dann nach Punkten geschlagen geben musste.

Für Max war es schon die dritte Teilnahme an einem Wettkampf, und diese Erfahrung konnte er gut gebrauchen. Da es in seiner Klasse an Gegnern fehlte, wurde Max in die U15 hochgestuft. Eine Herausforderung, die er mit Bravour meisterte. Max gewann beide Kämpfe und so auch die Goldmedaille in seiner Gruppe.

Der Sieg von Max rundete das tolle Ergebnis der Turnerschaft ab. Auch Florian Bertzen war voller Stolz auf seine Schützlinge. Plötzlich wurde der HNT-Trainer dann aber selbst noch mal zum Kämpfer: Während des laufenden Wettkampfs erhielt er die Nachricht, dass er doch noch bei den Erwachsenen an den Start gehen würde. Die Zeit reichte gerade noch, um sich für den Kampf umzuziehen. Aufgrund einer Verletzung musste er diesen dann aber aufgeben.

Diese Verletzung war ein kleiner Wermutstropfen bei einem aus HNT-Sicht sonst sehr erfolgreichen Wettkampf in Henstedt-Ulzburg. Auch die Schwächen bei der Ablaufplanung und Organisation des Turniers rückten da in den Hintergrund. Bei den Sportlern, Trainern und Betreuern überwog die Freude über die guten sportlichen Leistungen und das Wiedersehen mit vielen Freunden aus anderen Vereinen.

Gratulation an alle und ein großes Dankeschön an Florian für seinen Einsatz und das Coaching der Jungs!

HNTonline verwendet Cookies, um die Dienste ständig zu verbessern und bestimmte Features zu ermöglichen. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu.
Mehr Infromationen Ok