Taekwondo

Judo

Was ist Taekwondo?

 

Die koreanische Kampfkunst Tae-Kwon-Do ist eine waffenlose Form der Selbstverteidigung, die sehr häufig als Wettkampfsport ausgeübt wird. „Tae“ steht für die Fußtechnik, das „Kwon“ für alle Handtechniken und das „Do“ für die geistige Entwicklung des Kampfsportlers. Geprägt ist diese schnelle und dynamische Kampfkunst besonders von ihren Tritten. Hinzu kommen verschiedene Schlag- und Blocktechniken, die Taekwondo zu einer komplexen Kampfkunst machen. Durch das Einstudieren von Bewegungsabläufen werden neben dem Körper auch die Techniken und der Geist trainiert.

 

Bei der HNT vermittelt der erfahrene Trainer Ralf Harnack die Kunst des Taekwondo an seine Schützlinge. Harnack besitzt seit 2003 den schwarzen Gürtel (1. Dan) im klassischen Taekwondo. Das Training und die Prüfungen finden nach den Regeln der Deutschen Taekwondo Union (DTU) statt und steht allen Altersgruppen ab zwölf Jahren offen. 

 

Jetzt Lust bekommen? Dann kommt einfach beim Training vorbei und macht mit. Ein Probetraining (an bis zu drei Einheiten) ist jederzeit unverbindlich und ohne Anmeldung möglich. Dazu benötigt ihr lediglich Kleidung, in der ihr euch gut bewegen könnt. Da der Sport barfuß ausgeübt wird, werden keine speziellen Schuhe benötig. Erfahrungen im Taekwondo oder anderen Kampfsportarten werden auch nicht vorausgesetzt.

 

  Die Sparteninformation Taekwondo als PDF anzeigen. (Demnächst online)

 

Hausbruch-Neugrabener Turnerschaft von 1911 e.V.

Cuxhavener Straße 253

21149 Hamburg

 

Telefon: (040) 701 74 43

Telefax: (040) 701 22 10

 

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Öffnungszeiten

 
 

Mo / Di / Do:

Mo / Di / Mi / Do:

09:00 - 11:00 Uhr

16:00 - 19:00 Uhr

HNTonline verwendet Cookies, um die Dienste ständig zu verbessern und bestimmte Features zu ermöglichen. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu.
Mehr Infromationen Ok Ablehnen